Laufstrecken-Knaller: Lucca

Ein wahrer Läufertraum: Die alte Stadtmauer rund um die toskanische Stadt Lucca
Ein wahrer Läufertraum: Die alte Stadtmauer rund um die toskanische Stadt Lucca

Schon mal eine feuchte Laufstreckenfantasie gehabt? In Lucca? Bingo, das Gefühl kenne ich…

Neulich in der Toskana: Urlaub. Sightseeing. Ausspannen. Als die Hitze des Tages etwas aus der Stadt zu entweichen beginnt, machen wir uns auf den Weg zum Auto, das wir diesmal nicht zwischen den Bäumen vor der alten Stadtmauer geparkt haben, sondern auf einem offiziell blau gekennzeichneten Parkplatz mit Parkschein ein paar Meter entfernt von der Stadtmauer. Denn: Zwischen den Bäumen sind keine Parkplätze, es sieht nur so aus. Das weiß der Luccheser sicher, der Tourist weiß es nicht. Zumindest beim ersten Besuch. Die knapp 90 Euro für das Knöllchen sparen wir uns diesmal.

Lauftstrecken-Knaller aus dem 16 Jahrhundert

Für den Rückweg in der untergehenden Sonne entscheiden wird uns, die Route über die von sechs Toren unterbrochene Befestigungsanlage, die die Altstadt von Lucca einschließt, zu nehmen. Zwischen 1504 und 1645 wurde die Stadtmauer, die schön zu Zeiten der Römer ein Schutzwall mit vier Toren gewesen war, auf ihre heutige Form ausgebaut. Etwas über vier Kilometer lang und 12 Meter hoch ist sie, im Fundament bis zu 30 Meter stark. Auf der Mauer verläuft eine von Bäumen gesäumte Promenade rund um den Stadtkern, vor der Befestigungsanlage verläuft ein breiter Grünstreifen, der wiederum auch von eben jenen Bäumen gesäumt wird, zwischen denen man eben nicht parken darf. Maria Luisa von Bourbon, der Herzogin von Parma, haben wir diese prächtige Parkanlage auf dem Mauerring zu verdanken. Sie veranlasste zwischen 1823 und 1832 die großflächige Bepflanzung der Mauer mit unterschiedlichsten Baumarten.

Atemberaubende Laufkulisse

Auf der Stadtmauer erwartet uns ein wahres Mekka für Läufer, eingebettet in ein derart traumhaftes Setting, dass mir kurz der Atem stockt. Es herrscht emsige Betriebsamkeit auf der hunderte Jahre alten Befestigungsanlage. Zahllose Läufer, Nordic Walker, Biker und Spaziergänger tummeln sich hier und ignorieren professionell die fantastischen Rahmenbedingungen, die sich hier bieten.

Leider habe ich mal wieder meine paar lächerlichen Megabyte Datenvolumen, die mir ein T-Mobile Tagespaß für das Ausland gestattet, bereits durch das bloße in der Tasche tragen des Smartphones verballert. So kann ich nicht sofort überprüfen, wie lange wohl die Strecke rund um die alte-ehrwürdige Etruskerstadt ist. Aber eines weiß ich: Beim nächsten Besuch werde ich hier eine Runde drehen müssen. Traurig genug, es nicht gleich diesmal geschafft zu haben.

Aber immerhin schafft es Lucca, der Premiereneintrag unter den hoffentlich noch zahlreichen Lauftstrecken-Knallern rund um den Globus bei Running Elements zu werden. Hier also die Daten!

Lucca - Stadtmauer

Running Elements Laufstrecken-Knaller

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.