adidas Lauf-Community wächst

Nach #boostberlin: adidas Running-Communities ab sofort auch in Frankfurt, München und Hamburg - Bild: (c) adidas
Nach #boostberlin kommen die adidas Running-Communities nun auch nach Frankfurt, München und Hamburg

Schlaue Franken: Nach der erfolgreichen Etablierung der Running-Community #boostberlin streckt adidas mit seiner Laufbewegung der etwas anderen Art nun auch die Fühler in andere deutsche Metropolen aus.

Die schlaue Idee von adidas, nicht nur Laufgruppen nach dem üblichen Vorbild zu schaffen, sondern ein bisschen mehr Leidenschaft und Hirnschmalz zu investieren, wenn es um die Schaffung einer dauerhaften Einrichtung geht, bei der gemeinsames Laufen und Promotion der Marke unter eine Mütze gebracht werden können, trägt wohl Früchte.

Soziales Ökosystem rund um das Thema Laufen

Jetzt kommt die Lauf-Community, die laut Pressemitteilung des Sportartikelherstellers wie ein „soziales Ökosystem rund um das Thema Laufen“ funktionieren soll und in Berlin die ersten Schritte bereits erfolgreich absolviert hat, auch nach München, Frankfurt und Hamburg. Ziel der Communities: Optimierung des Lauf-Erlebnisses, neue Erfahrungen sammeln und – natürlich – ganz viel Spaß haben.

Die Communities #boostffm, #boostmunich und #boosthamburg verbindet die Leidenschaft für das Laufen. Das Fitness-Level des Einzelnen spielt dabei keine Rolle, denn die Gastgeber in den Städten passen Tempo und Strecke ihren Läufern an. Neben spannenden Vorträgen und Expertenberatungen, Teilnahmen an Wettkämpfen und interessanten Veranstaltungen wie Film-Abende oder Yoga-Klassen steht der Spaß im Vordergrund.

Nach dem Sport oder auch einfach mal zwischendurch treffen sich die Mitglieder in ihrer jeweiligen Base, um zu entspannen und Freundschaften zu schließen. Alle Teilnehmer haben außerdem die Möglichkeit, regelmäßig neue Laufschuhe kostenlos zu testen.

Wenn man sich die echt nette Website zu #boostberlin mal ansieht, wird einem das Prinzip recht schnell klar: Lauftipps, tolle Streckentipps, ein bisschen adidas-Promotion und vieles mehr.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und Mitglied der Gruppen in Berlin oder den neuen Städten werden will – so geht’s:

#boostmunich
Geplant sind vier Läufe pro Monat mit Start am „The Sprout“ Shop in der Theresienstraße. #boostmunich wird über eine geheime Facebook Gruppe organisiert. Der sprichwörtliche Schlüssel: mit adidas City Managerin Verena Schmunk auf Facebook befreunden und in die Gruppe einladen lassen.

#boostffm
Pro Monat finden ca. drei Läufe mit der Laufszenen-Größe Laura Chacon Biebach statt. Dazu gibt es einen monatlichen Urban Run mit Event-Charakter. Die Gruppe organisiert sich über die geschlossene Facebook-Gruppe #boostffm. Hier kann jeder seine Beitrittsanfrage stellen.

#boosthamburg
Neben wöchentlichen Läufen finden Special Events statt. In Hamburg helfen ausgebildete Trainer, Ärzte und Ernährungsberater dabei, sich zu verbessern. All das findet in einer entspannten Atmosphäre rund um den Sneaker-Laden Glory Hole Shop statt. Dort sind ebenfalls Testschuhe gelagert. Wer dabei sein möchte, stellt eine Beitrittsanfrage für die geschlossene Facebook-Gruppe #boosthamburg oder lädt als bereits freigeschaltetes Mitglied Freunde ein.

Foto: adidas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.