Und es werde Licht…

Wie ein Licht in dunkler Nacht: Die Stirnlampe SEO R7 von Led Lenser
Wie ein Licht in dunkler Nacht: Die Stirnlampe SEO R7 von Led Lenser

LED-Stirnlampen sind gerade im Herbst und Winter was Feines. Die SEO 7R von Led Lenser ist sogar besonders fein – trotz ihres relativ hohen Gewichts.

Am Laufen mit Stirnlampen scheiden sich die Geister. Sie sind zwar ungeheuer nützlich, wenn es darum geht, den nächtlichen Pfad zu erhellen, sehen unter Umständen aber auch ein bisschen dämlich, ein wenig nach Höhlenforscher oder Nerdspielzeug aus, da oben, auf dem Läuferschädel. Ich kann das gut verstehen, zwei Seelen wohnen, ach! auch in meiner Brust!

Umso neugieriger war ich, als ich mit der SEO 7R das Topmodel der gleichnamigen Linie von Led Lenser in die Finger beziehungsweise auf die Stirn bekam. Würde die ultrastarke LED-Stirnlampe die Nacht im wahrsten Sinne zum Tag machen, zumindest rund um den Träger herum?

Dämmriges Testgelände

Die SEO R7 von Led Lenser hat eine Leuchtkraft von 220 Lumen

Leuchtkraft: 220 Lumen – Respekt!

Für den Test wählte ich eine Strecke, die alles bot, was die SEO R7 an Gelände so erhellen sollte: Stockdunkle Feldwege, schlecht beleuchtete Pfade, dämmrige Straßenzüge und ausreichend beleuchtete Hauptstraßen.

Beim Aufsetzen der SEO R7 war mir eines sofort klar: Exzellenter Sitz, aber für die ungeheure Leuchtkraft muss das Led Lenser Produkt ein spürbares Zugeständnis in Sachen Gewicht machen. Die Power, die die SEO R7 in die Leuchtkraft investiert, scheint auf Kosten des Gesamtgewichts der Lampe zu gehen. Nicht schlimm, die 95 Gramm kann jeder Läufer verschmerzen, aber die Lampe spürt man einfach deutlich.

Stattliche Leuchtkraft

Sitzt gut auf dem Läuferkopf, ist aber kein Leichtgewicht: SEO R7 von Led Lenser

Sitzt gut auf dem Läuferkopf, ist aber kein Leichtgewicht: SEO R7 von Led Lenser

Technisch gesehen ist die SEO R7 mit einer wirklich eindrucksvollen Leuchtkraft von 220 Lumen und 130 Meter Leuchtweite ausgestattet (bei maximaler Leuchtstärke). Da entgeht dem Läufer aber auch wirklich kein Detail auf der noch so dusteren Strecke, das fällt auch mir sofort auf. Vor allem auf abseitigen Wegen, wenn es ernsthaft dunkel und einsam wird, spielt die Led Lenser Lampe ihre Stärken aus und erleuchtet zuverlässig den nächtlichen Pfad. Zum Glück lässt sich der Abstrahlwinkel der LED-Stirnlampe während der Aktivität genauso individuell einstellen, wie der Lichtfokus. Beides ist auch während des Laufens problemlos möglich, da man sowohl die Stufeneinstellung des Winkels, als auch das Rad um den LED-Strahler simpel einstellbar beziehungsweise groß genug ausgelegt hat. Einzig ein merkwürdiger Ring um den Lichtkegel herum stört mich anfänglich, weil er er mir den Eindruck vermittel, ich laufe durch eine Röhre, ohne jemals das Ende zu erreichen. Durch ein bisschen spielen mit dem Lichtfokus und der Neigung bekomme ich den Lichtring dann auch weg und genieße fortan, das Licht meinen Bedürfnissen gemäß immer anpassen zu können. Weit voraus, um den Weg zu finden, mal konzentriert, mal weit gestreut: Das gewöhnungsbedürftige Band um meinen Kopf macht von Minute zu Minute mehr Spaß und, vor allem, Sinn.

Raffinierte Leuchte

20 Stunden lang soll die mobile Sonne von Led Lenser alias SEO R7 scheinen können

20 Stunden lang soll die mobile Sonne von Led Lenser scheinen können…

Mit starker Leuchtkraft alleine lässt es die SEO 7R aber nicht bewenden – und punktet mit einer weiteren Raffinesse. Man hat der Stirnlampe, die 2013 und 2014 immerhin jeweils einen Designpreis abstaubte, einen automatischen Dimmer verpasst. Der passt die Lichtintensität automatisch an, wenn man beispielsweise während des Laufens auf eine Karte schauen oder etwas in unmittelbarer Nähe betrachten will. Der Sensor der SEO R7 erkennt das reflektierte Licht und verringert entsprechend die Lichtstärke. Schlau!
Wem die Intensität des Lichts grundsätzlich zu stark ist oder lieber mit weniger Lichtpower rennt, dem kann natürlich auch geholfen werden: In drei Stufen kann die Leuchtkraft sukzessive verringert werden. Und für die Stroboskop-Fans, oder diejenigen, die ein Warnsignal aussenden wollen, um auch wirklich aufzufallen, kann die Lampe pulsierend blinken. Für mich ist Letzteres keine Option, da mich das intensive Blinken schon nach Sekunden schier wahnsinnig macht.

Wahrlich umweltfreundlich ist die Energieversorgung der SEO 7R: Den Lithium-Ionen-Akku der LED-Stirnlampe lädt man über das mitgelieferte Netzteil wieder auf, der Kauf von Batterien ist nicht nötig. Für fünf Stunden Dauerbetrieb und mobile Sonne (bei maximaler Leuchtkraft) soll eine volle Ladung dann sorgen. Gerade lange genug für einen ausgedehnten Abendlauf, stimmt’s?

 Led Lenser – SEO R7

  • Leuchtkraft: 220 Lumen (bei maximaler Leuchtstärke)
  • Leuchtdauer: 20 / 5 Stunden (minimale / maximale Leuchtstärke)
  • Leuchtweite: 130 Meter (bei maximaler Leuchtstärke)
  • Gewicht: 95 Gramm
  • Preis (UVP): 89,90 Euro
  • Led Lenser Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.